Die Wahl zum 7. Landtag in Brandenburg

  • Briefwahl

Briefwahl UnterlagenSie sind am 1. September 2019, dem Tag der Landtagswahlen in Brandenburg, nicht zu Hause? Sie haben keine Möglichkeit, am Wahltag in Ihrem Wahllokal Ihre Stimme abzugeben, um Ihre Kandidatin oder Ihren Kandidaten zum 7. Landtag Brandenburg zu wählen?

Eine einfache Möglichkeit ist hier, Ihr Recht auf Briefwahl zu nutzen. Die Briefwahl ist unkompliziert und kann bequem von zu Hause oder Ihrem Aufenthaltsort per Briefpost erledigt werden.

Verschenken Sie keine Chance, den Barnim von zu Hause aus stark zu machen!

Anfang August 2019 werden die Wahlbenachrichtigungen für jeden Wahlberechtigten, der mit Hauptwohnung im Wahlbezirk Barnim I (Stadt Eberswalde, Amt Joachimsthal und Gemeinde Schorfheide) gemeldet ist, gedruckt. Die Versendung an die Wahlberechtigten erfolgt in den darauffolgenden Tagen. Diese Wahlbenachrichtigungen beinhalten den zuständigen Wahlbezirk mit dem Standort des Wahllokales und der Nummer im Wählerverzeichnis.

Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ist für jeden Wahlberechtigten der Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines für die Briefwahl gedruckt.

Wenn Sie in einem anderen Wahllokal oder durch Briefwahl wählen wollen, müssen Sie einen Wahlschein beantragen. Wahlscheinanträge können Sie mit dem rückseitigem Muster auf der Wahlbenachrichtigungskarte, formlos schriftlich oder persönlich bis zum Wahltag stellen. Der Antrag ist an das jeweils angegebene Wahlbüro zu richten.

Wenn Sie sich die Briefwahlunterlagen nach Hause schicken lassen und sie postalisch, nach vollzogener Kennzeichnung des Stimmzettels zurücksenden, so ist nur der beigefügte Wahlbriefumschlag ohne Frankierung an das Wahlbüro zurück zu senden. Innerhalb Deutschlands werden die Wahlbriefe kostenfrei versandt. Bei einer im Ausland liegenden Urlaubsanschrift muss der Wähler den Wahlbrief ausreichend frankieren.

waehlen